Plötzliches Absterben beim Buchsbaum

Schützen Sie Ihre Pflanzen jetzt!

Das Buchsbaumsterben tritt bei warm-feuchtem Wetter auf. Es beginnt mit braunen Blattflecken und schwarzen Strichen auf den Trieben. Innerhalb von kurzer Zeit verliert die Pflanze die Blätter. Stark wachsende Sorten sind weniger anfällig. Behandeln Sie Ihren Buchs jetzt unbedingt vorbeugend mit Fungisan Rosen-und Gemüse-Pilzfrei* und wiederholen Sie die Spritzung nach 10-14 Tagen.

Weiße Wachsfäden an Buchsbaum

Verursacher sind die blattlausähnlichen Buchsbaumblattflöhe, die sich in den löffelartig gekrümmten Blättern verstecken und weiße Wachswolle ausscheiden. Die gelb-schwarzen Schädlinge saugen an den Pflanzen, wodurch die Blätter sich krümmen und verkrüppeln. Das Wachstum ist gehemmt. Gegen den Schädling wirken Spritzungen mit Spruzit Schädlingsfrei* oder SpruzitSchädlingsSpray*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.