Noch vor dem Winter Unkraut bekämpfen

Finalsan Unkrautfrei Plus* und Finalsan GierschFrei * wirken auch jetzt im Herbst bei Temperaturen ab 10° C gut gegen verschiedene Unkräuter. Spritzen Sie immer die gesamte Pflanze bei trockenem Wetter gründlich ein – bereits nach kurzer Zeit ist das Unkraut komplett braun und trocken. Finalsan wirkt auch sehr gut gegen Ackerschachtelhalm und Brennesseln. Haustiere können behandelte Flächen sofort nach dem Antrocknen wieder betreten.

Rasen braucht jetzt wieder Nährstoffe

Der Juli ist noch eine wichtige Wachstumszeit für Rasengräser. Ihr Rasen hat jetzt die Nährstoffe der Frühjahrsdüngung verbraucht. Ohne Nachdüngung werden die Gräser gelblich und fleckig, in den Lücken breiten sich Unkräuter aus. Schlecht versorgte Gräser sind zudem besonders anfällig für Pilzerkrankungen, wie z.B. Rotspitzigkeit. Düngen Sie daher für ein gesundes Weiterwachsen den Rasen jetzt mit Azet RasenDünger nach.

Weiterlesen

Störenfriede im Rasen

Gerne tummeln sich diverse Störenfriede im Rasen!

Unerwünschtes Blütenmeer aus Gänseblümchen & Co Unkräuter wie Gänseblümchen, Gundermann, Ehrenpreis und Sauerklee konkurrieren mit den Rasengräsern um Raum, Licht, Wasser und Nährstoffe. Da sich Unkräuter vor allem an kahlen Stellen im Rasen stark ausbreiten, ist für einen raschen Lückenschluss zu sorgen. Dies gelingt durch optimale Wasserversorgung und Bodenbelüftung, ausgewogene Düngung und regelmäßige Mahd.

Weiterlesen

Wachstumswetter für Unkraut

Feucht-warmes Wetter schafft beste Bedingungen für Unkraut.

Ausgerechnet in den schönsten Gartenecken oder in den Gemüsebeeten, in denen eigentlich die persönlichen Lieblinge ihren Charme verbreiten sollten, breitet sich das Unkraut am liebsten aus. Reichlich Sonne und Regen haben das Unkraut in den letzten Wochen deutlich schneller wachsen lassen als es der Gärtner entfernen konnte.

Weiterlesen

Frühjahrspflege für den Rasen

Kahle Stellen ausbessern – Vor allem jetzt im Frühjahr kann der Blick in den Garten erschreckend sein. Schneelasten im Winter und anschließende Schneeschmelze oder lang anhaltende Regenfälle führen zu einer starken Bodenvernässung. Infolgedessen stirbt das Gras ab und es entstehen unansehnliche braune Stellen. Auch Pilzerkrankungen wie der Schneeschimmel können dem Rasen zu schaffen machen. Nur ein konkurrenzstarker Rasen bleibt frei von unliebsamen Eindringlingen wie Moos und Unkräutern.

Weiterlesen

Ist Unkrautbekämpfung mit Finalsan jetzt noch möglich

Ja -denn Finalsan Unkrautfrei Plus* und Finalsan GierschFrei * wirken auch im Herbst bei Temperaturen von 5 -10°C gut gegen verschiedene Unkräuter. Spritzen Sie immer die gesamte Pflanze bei trockenem Wetter gründlich ein – bereits nach kurzer Zeit ist das Unkraut komplett braun und trocken.

Haustiere können behandelte Flächen sofort nach dem Antrocknen wieder betreten.

Das Rasenpflege-System

Düngen: Azet Rasen-Dünger aus natürlichen Rohstoffen sorgt für gesundes Wachstum und für dichten und natürlichen grünen Rasen, der Moos und Unkraut verdrängt. Mit natürlicher Langzeit- und Sofortwirkung und bodenbelebenden Mikroorganismen. Enthält neben Stickstoff und Phosphor auch Kalium und MyccoVital für die Verbesserung der Widerstandskraft gegen Trockenheit und Frost.

Übrigens: Haustiere können sofort nach der Düngung wieder auf den Rasen

Weiterlesen

Der Rasen

Rasen, der Teppich im „grünen Wohnzimmer“

Der ganze Trick… – ist ein Rasenpflege-System, das sowohl die Rasengräser als auch den Boden berücksichtigt und pflegt.

So funktioniert der Rasen – Die Rasenfläche besteht aus einer Mischung verschiedener Gräser. Sie sorgen sich wie alle Pflanzen über ihre Wurzeln mit Wasser und Nährstoffen. Im natürlichen Kreislauf, z. B. im Wald, zersetzt sich fortlaufend das Laub und führt so zu humus- und nährstoffreichen Boden. Durch das Auffangen des Rasenschnitts im Garten verarmt der Boden an Humus, wird fest und verdichtet sich. Wasser kann nicht mehr gut abziehen, die Wurzeln bekommen wenig Sauerstoff, und die natürliche Nährstoff-Versorgung ist unterbunden.
Weiterlesen