Wintertipps für den Rasen

Wintertipps für den Rasen

Die beste Pflege für den Rasen während der Winterzeit besteht darin, ihn möglichst wenig zu betreten.

Frost

Wird der Rasen bei Frost und Eis betreten, brechen die gefrorenen Gräser wie Glas. Der Rasen stirbt daraufhin ab, wodurch unschöne braune Flecken entstehen. Das Wachstum der Gräser setzt erst ab Temperaturen von circa 5 bis 8 °C wieder ein. Daher bleiben Winterschäden bis weit ins Frühjahr hinein sichtbar! Moose sind jedoch auch während feucht-kalter Witterungsbedingungen in der Lage zu wachsen, sodass sie sich während des Winters vor allem im strapazierten Rasenflächen stark ausbreiten können. Bei einem derartigen Moosbesatz empfiehlt sich im Frühjahr und Sommer der Einsatz von Celaflor® Rasen-Moosfrei Weedex®**.

Weiterlesen

Orchideen

Pflege für die exotischen Schönheiten

Orchideen sind exotische Schönheiten, die sich auch bei uns großer
Beliebtheit erfreuen und zahlreiche Wohnräume zieren.

Standort & Pflege: Das Hauptverbreitungsgebiet der Orchideen liegt in den Tropen und Subtropen. Die meisten Orchideen mögen einen hellen Standort bei Zimmertemperatur. Zu starke Sonneneinstrahlung kann zu Sonnenbrand führen! Im Winter können bei Temperaturen unter 10 °C Kälteschäden eintreten, erkennbar als glasige Stellen auf den Blättern.

Weiterlesen

Pilze auf dem Rasen

Warm-feuchte Bedingungen fördern das Wachstum von Hutpilzen auf dem Rasen. Die meist braungrauen Pilze wachsen auf Holzresten im Boden (z.B. alten Baumwurzeln) oder auf Rasenfilz. Geschwächte Grasnarben mit Nährstoff-und Bodenproblemen sind besonders anfällig. Versorgen Sie den Rasen daher jetzt bald mit Azet RasenDünger und Azet RasenBodenAktivator. Entfernen Sie die Pilzfruchtkörper immer vor dem Mähen. Zur direkten Bekämpfung der Pilze sind keine Pflanzenschutzmittel zugelassen.

Krautfäule Tomaten und Kartoffeln

Achtung: Krautfäule bei Tomaten und Kartoffeln!

Durch das bislang feuchte Sommerwetter ist die Gefahr eines Befalls mit Krautfäule in diesem Jahr besonders hoch. Spritzen Sie bei feuchtwarmer Witterung sofort mit Atempo Kupfer-Pilzfrei* oder Cueva AF Tomaten-Pilzfrei*, bei Tomaten alternativ mit Fungisan Rosen-und Gemüse-Pilzfrei*. Bereits befallene Blätter werden entfernt. Die Behandlung wiederholen Sie nach 7 – 10 Tagen.

Weiterlesen

Apfelblätter mit braun-grauen Flecken

Ursache ist der Apfelschorf, eine Pilzerkrankung, die die Blätter der Apfel-und Birnenbäume bereits kurz nach der Blüte befällt. Die Blätter fallen meist ab. Später befällt der Pilz die Früchte und führt zu Rissen, braunen Flecken und Fäulnis. Spritzen Sie ab sofort bei Blattbefall regelmäßig mit Netz-Schwefelit WG*. Vorbeugend lichten Sie den Baum im Winter aus und entfernen sorgfältig befallenes Laub.

Rasen braucht jetzt wieder Nährstoffe

Der Juli ist noch eine wichtige Wachstumszeit für Rasengräser. Ihr Rasen hat jetzt die Nährstoffe der Frühjahrsdüngung verbraucht. Ohne Nachdüngung werden die Gräser gelblich und fleckig, in den Lücken breiten sich Unkräuter aus. Schlecht versorgte Gräser sind zudem besonders anfällig für Pilzerkrankungen, wie z.B. Rotspitzigkeit. Düngen Sie daher für ein gesundes Weiterwachsen den Rasen jetzt mit Azet RasenDünger nach.

Weiterlesen

Feucht-warme Witterung fördert Blattfleckenpilze

Viele Gartenpflanzen, besonders die Stauden, werden derzeit von Pilzkrankheiten der Blätter befallen. Folge sind meistens braune, graue oder gelbe Flecke mit unterschiedlicher Ausbreitung auf den Blättern. Blattpilze befallen vor allem geschwächte Pflanzen. Sorgen Sie daher für gesunde Wachstumsbedingungen durch eine ausgeglichene Düngung mit einem Azet-Dünger.

Weiterlesen

Rhododendronblüte ausgefallen

Vielfach sind die Knospen vor der Blüte trocken geworden und blüten nicht. Ursache ist ein Schadpilz, der von einem Schädling, der Rhododendronzikade, übertragen wird. Die grün-roten, sehr aktiven Zikaden finden Sie jetzt unter den Blättern. Anfang August legen die Schädlinge ihre Eier in die Knospenschuppen ab.

Weiterlesen

Gesunde Obstbäume erhalten

Bei feucht-warmer Witterung werden die austreibenden und blühenden Obstbäume schnell von Pilzerkrankungen befallen. Vitalisieren Sie jetzt die Pflanzen mit Neudo-Vital Obst-Spritzmittel. Vitale Pflanzen werden weniger von Pilzerkrankungen wie Birnengitterrost, Monilia-Spitzendürre u.a. befallen.

Weiterlesen