Kräuselkrankheit

Pfirsiche gegen die Kräuselkrankheit vitalisieren!

Die Krankheit wird vom Pilz Taphrina deformans verursacht. Auf den Blättern bilden sich schon kurz nach dem Austrieb unregelmäßige, hellgrüne, gelbe/rötliche Deformationen. Daneben findet sich auf der Blattoberseite ein zarter, weißer Pilzbelag. Auch die Triebe erscheinen gestaucht. Bei starkem Befall, der insbesondere durch lang anhaltende Blattfeuchte gefördert wird, fallen sowohl Laub als auch Früchte vorzeitig ab.

Weiterlesen

Eingekräuselte Pfirsichblätter im letzten Frühjahr

Das Auftreten der sogenannten Pfirsich-Kräuselkrankheit lässt sich nur mit einer vorbeugenden Behandlung beim Schwellen der Knospen verhindern. Überprüfen Sie daher die Knospen der Pfirsichbäume bei milder Witterung regelmäßig. Die Infektion der Knospen kann schon stattfinden, wenn die Temperaturen einige Tage über 7°C liegen. Spritzen Sie daher vorbeugend bis zum Austrieb bei entsprechender Wetterlage regelmäßig zur Vitalisierung der Pflanzen mit Neudo-Vital Obst-Spritzmittel.