Dickmaulrüssler erwachen aus der Winterruhe

Bald kann man erste buchtenartige Fraßspuren der Käfer an jungen Blättern beobachten. Aktive Larven des Schädlings (weiß mit braunem Kopf, ca. 1cm lang) sind schon in Kübeln und Beeten in der Erde zu finden. Ab Ende April ist der Einsatz von nützlichen HM-Nematoden gegen diese Larven möglich. Die HM-Nematoden werden über ein Bestell-Set für Nützlinge angeboten. Nach Erhalt in Wasser einrühren und mit der Gießkanne im Wurzelraum ausbringen.

Dickmaulrüssler im Visier

Ganzjähriges Dauerthema Dickmaulrüssler:  Ob im Garten oder im Gewächshaus, der Dickmaulrüssler ist ein stets ungeliebter „Gast“, da er den Pflanzen oft erheblichen Schaden zufügt. Dies geschieht auf zweierlei Weise: Die erwachsenen Käfer fressen an den Blättern und verursachen dort den berüchtigten Buchtenfraß. Aber auch Knospen und junge Triebe zählen zu ihrer Nahrung. Die Käfer sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber in Spalten und Ritzen an der Pflanze sowie unter Laub und Steinen oder im Boden.

Weiterlesen

Gefräßige Dickmaulrüssler wieder aktiv

Die Käfer sind aus der Winterruhe erwacht und verursachen jetzt buchtenartige Fraßschäden an jungen Blättern. Bei Pflegearbeiten in Kübeln und Beeten sind schon aktive Larven des Schädlings (weiß mit braunem Kopf, ca. 1cm lang) in der Erde zu finden. Ab sofort ist der Einsatz von nützlichen HM-Nematoden gegen diese Larven möglich. Die HM-Nematoden werden über ein Bestell-Set für Nützlinge angeboten. Nach Erhalt einfach in Wasser auflösen und mit der Gießkanne im Wurzelraum ausbringen.