Herbstrasendüngung jetzt möglich

Neudorffs Infodienst September 2018 – Düngen Sie Ihre Rasenflächen im September mit dem organischen Azet HerbstRasenDünger. Der Dünger verursacht keine Verbrennungsschäden. Flächen mit Bodenverdichtungen, Trockenschäden oder Staunässeproblemen erhalten zur Bodenverbesserung den Neudorff Terra Preta BodenAktivator.

Viele Gartengehölze wurden durch Trockenheit, Hitze und Sonnenbrand geschädigt

Neudorffs Infodienst September 2018 – Die Blätter vieler Ziergehölze, Bäume und Heckenpflanzen sind durch die Sonne und Dürre hell-beige bis braun verfärbt. Die Schäden zeigen sich sogar auch bei Gehölzen, die regelmäßig gewässert wurden. Verzichten Sie bei Hitze (Temperaturen über 30°C) auf den Hecken-und Baumschnitt, denn sonst verbrennen die Blätter leichter. Schnittmaßnahmen werden auf kühle und
bewölkte Tage verschoben. Wässern Sie Ihre Gartengehölze bei Trockenheit regelmäßig 1-2x pro Woche mit 10-15L pro qm. Verbessern Sie den Boden mit Humus, um die Wasserspeicherfähigkeit zu erhöhen. Dazu bringen Sie 100 g pro qm von unserem
Neudorff TerraPretaBodenAktivator aus. Bei Sandböden wird zusätzlich der Bentonit
SandbodenVerbesserer ausgebracht. Bentonit enthält Tonminerale, die auch die Wasserspeicherkapazität erhöhen. Düngen Sie jetzt mit dem organischen AzetBaum-,
Strauch-& HeckenDünger. Der Dünger verursacht keine Verbrennungsschäden und enthält u.a. viel Kalium. Dieser Nährstoff und die enthaltenen Mykorrhiza Pilze unterstützen
die Trockenheitstoleranz der Gehölze.

Jetzt noch Dickmaulrüssler und Engerlinge bekämpfen!

Neudorffs Infodienst September 2018 – Bis Ende September ist es noch möglich, die Larven des Dickmaulrüsslers (weiß, mit braunem Kopf, ohne Beine, ca. 1 cm lang) und Engerlinge vom Gartenlaubkäfer (weiß, mit braunem Kopf, 6 Beine, bis 1,5 cm lang) im Boden mit den HM-Nematoden zu bekämpfen. Größere Engerlinge stammen oft von Mai- oder Junikäfern und lassen sich nicht bekämpfen. Die HM-Nematoden werden über ein Bestell-Set für Nützlinge angeboten. Nach Erhalt die Nematoden in Wasser einrühren und mit der Gießkanne im Wurzelraum ausbringen.

Jetzt die Wildgärtnermischungen aussäen und das Wildgärtner Bienenhaus aufhängen!

Jetzt die Wildgärtnermischungen aussäen und das Wildgärtner Bienenhaus aufhängen!
Ab April können die meisten der WildgärtnerGenuss oder WildgärtnerFreude Mischungen an
frostfreien Tagen ins Freiland gesät werden. Die Aussaat erfolgt entweder direkt ins Beet oder in Kübel und Balkonkästen. Anschließend das Saatgut nicht austrocknen lassen.
Um Wildbienen zu fördern, hängen Sie jetzt das WildgärtnerFreude Bienenhaus auf. Wildbienen sind wichtige Blütenbestäuber, z.B. von Obstgehölzen und vielen anderen Blütenpflanzen. Die naturnahe Nisthilfe besteht aus heimischen Materialien (hergestellt in Deutschland) und wurde von www.diyonline.de als Top-Neuheit in der Kategorie Garten ausgezeichnet.

Rosenpflege

Rosenpflege
Schneiden Sie Ihre Rosen zum Zeitpunkt der Forsythienblüte und entfernen Sie dabei erfrorene, kranke und schwache Triebe. Im Anschluss versorgen Sie die Rosen mit
Azet RosenDünger. AzetRosenDünger enthält neben allen wichtigen Nährstoffen zusätzlich Bodenorganismen und MyccoVital (Mykorrhiza-Pilze), welche das Wachstum besonders fördern.
Diagnose-Tipp: Verschiedene Rosenerkrankungen überwintern auf der Rinde der Rosentriebe. Sie erkennen z.B. Grauschimmel und Sternrußtau an roten Flecken, Echten
Mehltau an weißen Belägen. Alle Triebe mit sichtbaren Befallszeichen entfernen, nicht
kompostieren. Pflanzen nach dem Schnitt mit Neudorff BioKraft Vitalkur für Rosen vitalisieren.

Website-Relaunch

Hervorgehoben

Unser Website-Relaunch ist abgeschlossen

Mit unserem jetzt durchgeführten Website-Relaunch nach ca. 5 Jahren war es wieder an Screenshot Layout Gartencenter Zimmermannder Zeit, dass wir unsere Internetpräsenz auf den aktuellen Stand der Technik bringen. In diesem Zusammenhang wurde ein komplett neues Design entwickelt. Ab sofort ist es auch möglich unsere Website auf jedem mobilen Endgerät in einer angepassten Fassung zu betrachten. Dieses ist unserer Meinung nach wunderbar gelungen.

Viel Spaß bei entdecken unserer Seiten.

Gelber Rasen

Gelber Rasen voller Moos – was ist jetzt zu tun ?

Anhaltende Feuchtigkeit hat das Wachstum unerwünschter Pflanzen im Rasen über den Winter gefördert, die Folge ist oft ein gelber Rasen voller Moos. Bekämpfen Sie zunächst das Moos bei trockenen Bedingungen mit Finalsan RasenMoosfrei* – das Präparat wirkt bereits ab 10°C. Abgestorbenes Moos können Sie bald darauf entfernen. Als nächstes bestimmen Sie den pH-Wert mit dem pH-Bodentest – denn eine mögliche Ursache für das Mooswachstum ist neben Staunässe ein zu niedriger pH-Wert.

Weiterlesen

Schädlingsbefall

Schädlingsbefall wirksam vorbeugen

Die Austriebsspritzung

Bei frostfreiem Wetter können Sie jetzt an Obst-und Ziergehölzen die Austriebsspritzung mit Promanal Austriebsspritzmittel* vornehmen. Mit dieser Behandlung werden verschiedene, an der Pflanze überwinternde Schädlinge erfasst. Der beste Zeitpunkt ist beim Aufbrechen der Knospen („Mausohrstadium“) gegeben. Vorhandene überwinternde Schädlinge werden durch den Ölfilm erstickt.